Suchen:

Jugendliche stehen vor einer Ziegelwand ©Meister/KiJA OÖ

Die COVID-19 Impfplicht aus kinderrechtlicher Sicht

Es ist evident, dass Kinder und Jugendliche die größten und meisten Opfer aller Gesellschaftsschichten während der COVID-19 Pandemie bringen mussten und gleichzeitig jegliche Maßnahmen und Einschränkungen vorbildhaft mitgetragen haben. Nun ist es an der Zeit, diese, besonders schutzwürdige Bevölkerungsgruppe nachhaltig zu schützen und auf ihre Interessen und Bedürfnisse bestmöglich einzugehen. Die Kinder- und Jugendanwaltschaften Österreichs ersuchen die österreichische Bundesregierung im Allgemeinen und das Bundesministerium für Soziales,Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz im Besonderen, ihre Anregungen zur Wahrung des Kindeswohls zu berücksichtigen. 

Stellungnahme vom 12.01.2022 der Kijas Österreich zum Entwurf des Bundesgesetzes über die Impfpflicht gegen COVID-19 (COVID-19-IG)

Kinderrechte in Coronazeiten

zu den Stellungnahmen der Kinder- und Jugendanwaltschaften
Kinder unterschiedlicher Herkunft halten mit den Händen die Erdkugel© Wiseman
 Logo des NO HATE SPEECH Komitees Austria© NO HATE SPEECH Komitee
Informationen zu No Hate Speech 

Schoolchecker App

QR Code

U18 - Deine Rechte App

Sujet der App "Deine Rechte U18 Österreich"