Jugend by Nadja Meister c669e

Asylgesetznovelle kinderrechtswidrig

Die Kinder- und Jugendanwaltschaften Österreichs kritisieren die massiven Eingriffe in die Rechte von Kindern und Jugendlichen durch die geplante Novellierung des Asylgesetzes.  Zum einen soll das Aufenthaltsrecht auf Grund der Zuerkennung des Status einer/eines Asylberechtigten auf drei Jahre befristet werden, zum anderen sollen die Regeln für den Familiennachzug sowohl für Asylberechtigte als auch für subsidiär Schutzberechtigte verschärft werden; dies würde unbegleitete minderjährige Flüchtlinge hart treffen. Die weitere parlamentarische Behandlung der Novelle wird voraussichtlich im Jänner erfolgen.

 

Stellungnahme Asylgesetz